Zen meditation (EN tempo)

Dâna house

Autres centres en France

Administrateurs :

Die Atmung


Unsere Ausatmung ist die des ganzen Universums. Unsere Einatmung ist die des ganzen Universums. In jedem Augenblick verwirklichen wir auf diese Weise das große unbegrenzte Werk. Diesen Geist haben heißt, alles Unglück zu beenden und das absolute Glück hervorzubringen. (Kodo Sawaki 1880-1965)

Beim Zazen spielt die Atmung eine wesentliche Rolle. Sie ist ruhig, in einem langsamen, kräftigen und natürlichen Rhythmus.

Deshimaru ZazenDie Ausatmung ist lang und tief. Die Meister vergleichen sie oft mit dem Muhen einer Kuh oder der Atmung eines Babys. Die Einatmung ist kürzer und kommt von selbst. Der Körper wird stark, das Gehirn wird frisch, die Blutzirkulation erneuert sich.

Diese langsame, ruhige und tiefe Ausatmung fegt alle Kompliziertheit des Mentalen weg.

 

Der Geist wird klar wie ein Himmel ohne Wolken.