Zen meditation (EN tempo)

Dâna house

Autres centres en France

Administrateurs :

Nach einem Zen-Retreat: Empfehlungen für die Meditationspraxis im Alltag.


Hallo zusammen,

vor einigen Monaten, Wochen oder sogar Tagen seid ihr ins Kloster gekommen, um ein spirituelles Retreat zu machen. Wir hoffen, dass dies für euch gewinnbringend war und Samen der Veränderung in eurem Leben gesät hat.

Mit diesem Newsletter möchten wir euch einige Möglichkeiten vorschlagen, um die Zen-Praxis in eurem täglichen Leben fortzusetzen. Wir stehen zu eurer Verfügung für alle Fragen, Bemerkungen, Vorschläge oder anderes. Einen guten Herbstanfang und .... bis bald im Kloster !





Für eure Fragen und Vorschläge: info@meditation-zen.org
 


Im Tempel sind die Bedingungen ideal. Es ist einfach, früh aufzustehen, konzentriert zu bleiben, die Alltagssorgen zu vergessen.

 

Zu Hause, bei der Arbeit, in der Familie, ist es auch möglich, eine spirituelle Praxis einzurichten. Also, wenn man nach Hause zurückgekehrt ist, wie kann man die guten Gewohnheiten aufrechterhalten und – warum nicht?- weiter und tiefer gehen?

Sich einer Sangha anschließen

Die „Sangha“ ist die Gemeinschaft der Praktizierenden. Eine Gruppe von Menschen, erfahrene Praktizierende, die sich gegenseitig unterstützen.

Einen Praxis-Ort in eurer Nähe finden:

www.zen-azi.org/de
www.meditation-zen.org/de

Praktizieren mit Zen-Online:

Im Dojo und im Tempel des Klosters wurden Mikrophone installiert. Jedes Zazen und jede Zeremonie kann man live mithören.

www.meditation-zen.org/de/zenonline

Wie geht das? Es ist sehr einfach: Auf dieser Seite ist ein Audio-Leser, drückt auf „play“ (und stellt die Lautstärke ein ;-)

Es ist kein Passwort notwendig.

Regelmäßig ins Kloster kommen

Im Kloster könnt ihr eure Praxis vertiefen, Meister Wang-Genh und Mönchen und Nonnen Fragen stellen und weitergehen auf einem spirituellen Weg, der gleichzeitig sehr alt und sehr angepasst an die moderne Gesellschaft ist.

Kommt ein oder zwei Mal pro Jahr, oder häufiger, wenn es euch möglich ist.

Unsere regelmäßigen Informationen auf der Facebook-Seite des Klosters lesen

Zen Tempel Kosanryumonji -

Eine zweisprachige Seite, mehrmals pro Woche aktualisiert: Fotos, News, Videos etc.


Auch verfügbar ist die geschlossene Gruppe " La Sangha du Dragon ", die durch Praktizierende der Sangha organisiert wird. Es herrscht eine gemeinschaftliche Atmosphäre. Zulassungsbedingung: schon einmal im Kloster gewesen sein

Die Unterweisungen von Meister Wang-Genh hören

 Auf unserer Youtube-Seite " Bouddhisme Zen Soto Ryumonji "

Videos von Unterweisungen in Buddhismus von Meister Wang-Genh (französisch/englisch)

 Reportagen über das Kloster seit 2001
 

 



Podcats zum Download

 

 

 

 

 

Sie können die Kusen (mündliche Unterweisungen im Dojo) abonnieren und sie monatlich in Word-Form erhalten: kusen@meditation-zen.org
Obwohl kostenlos, sind Spenden willkommen. Weitere Informationen unter: http://www.meditation-zen.org/de/unterweisungen-zen

 

Schafft für euch tägliche Rituale

Rituale sind wiederholte Praktiken, welche einen tiefen Sinn haben und welche unserem Leben einen Sinn geben. Sie lenken unser Leben in Bahnen dank der Wiederholung, ohne ein Zwang zu werden.

  • jeden Morgen ein Räucherstäbchen anzünden, um den Tag zu beginnen

  • einen oder mehrere feste Tage in der Woche finden, um Zazen zu praktizieren, um so eine Gewohnheit des Verhaltens zu bewirken

  • so oft wie möglich versuchen, die Mahlzeiten in Stille einzunehmen

  • jeden Tag beenden mit drei Niederwerfungen, um seinen Tag auf eine spirituelle Art abzuschließen und das Gelübde zu machen, mit der Praxis fortzufahren