Zen meditation (EN tempo)

Dâna house

Autres centres en France

Administrateurs :

Zen-Sôtô Unterweisungen


 

Taisen DeshimaruMeister Deshimaru Roshi

Auf Anraten seines Lehrers kam Taisen Deshimaru Anfang 1967 von Japan nach Europa, wo er bis zu seinem Tod im Jahre 1982 blieb. Sein Ankunftsland Frankreich war für ihn ideal, um den Zen-Buddhismus zu verbreiten. Er lehrte einen Buddhismus, der im Alltag verwurzelt und in der Gesellschaft präsent ist. Während seines 15-jährigen Aufenthaltes in Europa hat Meister Taisen Deshimaru etwa 100 Dojos in verschiedenen Städten gegründet sowie den ersten großen Zen-Tempel Europas: „La Gendronnière“ im Loire-Tal (Frankreich).

Auf diese Weise führte er eine der beiden bedeutendsten japanischen Zen-Schulen in Europa ein: den Sôtô-Zen, der im China des 5. Jahrhunderts seine Wurzeln hat.
Mit Hilfe seiner zahlreichen Schüler hat Meister Deshimaru viele Bücher und Zeitschriften herausgegeben. Auch war es ihm ein Anliegen, die wichtigsten traditionellen Zentexte präzise zu übersetzen.
In regelmäßigen persönlichen Begegnungen knüpfte er intensive Beziehungen zu Philosophen, Gelehrten, Künstlern, spirituellen Führern und Therapeuten aus vielen Ländern, immer mit dem Ziel, die westliche und östliche Denkweise einander anzunähern.
Sein Hauptziel war es, unsere Zivilisation mit Hilfe der Zenpraxis und vor allem mit Zazen, der Zen-Meditation, zu befähigen, die Krise, in der sie sich befindet, zu überwinden.
Nach seinem Tod (1982) haben seine engsten Schüler die Nachfolge angetreten. Auch ihr Ziel ist es, einen lebendigen, verantwortungsvollen und in der Gesellschaft gegenwärtigen Buddhismus von Person zu Person weiterzugeben

Im April 2012 wird im Zen-Tempel „La Gendronnière“ (Zentralfrankreich) ein Kolloquium mit dem Titel „Die Dankbarkeit ausdrücken“ stattfinden, um des dreißigsten Todestags von Meister Deshimaru zu gedenken. Alle seine alten Schüler werden anwesend sein.
Nähere Informationen unter www.zen-azi.org

Interview mit Meister Deshimaru ( 2 videos)

Links zu weiteren Videos