Zen meditation (EN tempo)

Dâna house

Autres centres en France

Administrateurs :

Praxis


Ablauf

Die Atmosphäre vor der Meditation (Zazen) ist still und konzentriert, manche Teilnehmer tragen das Kesa, ein klassisch buddhistisches Kleidungsstück. Der Überlieferung nach trug es Buddha Shakyamuni selbst. Andere tragen dunkle, bequeme Freizeitkleidung. Die dunkle Kleidung lenkt nicht ab und stört die Meditation nicht.

Eine Folge von rhythmischen Schlägen auf ein Stück Holz am Eingang des Dojo signalisiert den Beginn der Meditation. In der Regel sitzen wir zweimal dreißig Minuten Zazen, dazwischen gibt es ca. sieben Minuten Kinhin (Gehmeditation).

Direkt im Anschluss, im Rahmen einer gemeinsamen Zeremonie, singen wir zusammen verschiedene Sutren, darunter das Hannya Shingyo. Für alle diejenigen, die die Texte nicht auswendig können, liegen Textblätter bereit.

Austausch

In regelmäßigen Abständen setzen wir uns freitags, nach dem Zazen zusammen und sprechen über unsere Erfahrungen, Fragen oder wichtige Texte des Zen-Buddhismus.

Gemeinschaftsarbeit

Ab und zu ist es notwendig im Dojo sauberzumachen oder etwas zur Instandhaltung beizutragen.  Wir begreifen diese Tätigkeiten als Teil unserer Praxis.